Stellung beziehen gegen Stammtischparolen

Unrechtes zu hören oder zu sehen und nichts dagegen zu unternehmen, hinterlässt ein ungutes Gefühl. Im Nachhinein fallen uns dann die besten Sprüche ein, aber da ist es schon zu spät.

Es ist wichtig, dass wir Stellung beziehen:

  • für uns selbst und das eigene Selbstwertgefühl
  • um unsere demokratischen Werte zu verteidigen
  • um den „Parolen-Vertretern“ nicht die Bühne zu überlassen

Wie können wir auf rechte Parolen, Feindbilder und Vorurteile reagieren? Lernen Sie Reaktionsmöglichkeiten kennen und für Ihre eigene Meinung einzustehen!

Argumentationstraining

In diesem  Argumentationstraining erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, in solchen Situationen zu reagieren. Sie entwickeln Ihre eigene, für sich persönlich passende Strategie und üben diese.

Ziele

  • Sprachlosigkeit überwinden
  • Eskalation vermeiden
  • Mutiger Stellung beziehen

Das Training bezieht sich auf „Stammtischparolen“. Die Anregungen aus dem Training sind aber auch in anderen Kontexten im Alltag hilfreich, wenn es darum geht, für sich und seine eigene Meinung einzustehen.

Öffentliche Termine im Herbst/Winter 2019/20

Montag, 21. Oktober 2019, 18:30-21:00 Uhr
DGB Bildungswerk Bayern
Gewerkschaftshaus München
Schwanthalerstr. 64
80336 München
Anmeldung über die Website des DGB Bildungswerk Bayern

Freitag, 25. Oktober 2019, 16:00-18:30 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München,
Anmeldung über die Website des BayernForum

Freitag, 15. November 2019, 17:30-20:00 Uhr
VHS Kolbermoor
Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor
Anmeldung über die Website der VHS Kolbermoor

Teilnehmerstimmen

„Aus dem Stammtischparolen-Training bei Hannah Schieferle habe ich konkrete Anregungen für den Alltag mitgenommen. Die Übungseinheiten und Tipps haben mich sehr ermutigt. Das Training ist konzentriert und konkret und ich kann es sehr empfehlen.“

Marianne Strobl, SPD-Vorsitzende in Wolnzach

„Gute Struktur, gute Atmosphäre!“

„Der Einstieg war sehr gelungen und hat geholfen eine bessere Perspektive zu bekommen“

„Mischung aus Theorie und Praxis hat mir gefallen“

„Die offene Art und die gezielte Arbeitsweise fand ich gut“

„Die Argumente und Methoden von Hannah haben mir sehr gut gefallen . Ich konnte mich wiederfinden.“

„Sehr anregend und gibt Anlass zum Nachdenken!“

„Gefallen hat mir die Praxisnähe, die Gruppengröße, die Erfahrung der Leiterin und es war kurz&knackig!

„Mir hat es weitergeholfen, da durch die Reaktionsmöglichkeiten ein wenig die Unsicherheit schwindet. Danke!“

Hintergrund der Trainerin

Als langjähriges Mitglied bei Amnesty International engagiere ich mich aktiv für die Verteidigung der Menschenwürde und Menschenrechte. Die Erkenntnisse aus dieser Arbeit und meine Erfahrungen als Projektleiterin am Goethe-Institut e.V. und als Systemische Moderatorin fließen in dieses Training mit ein. Mehr über mich

Das Training kann durch Themen wie „Selbstsicherer Auftritt und Ausstahlung“ ergänzt werden. Dann kooperiere ich mit  Schaupielerin und Coach Monika Eßer-Stahl.

Veröffentlichungen

Lernen wie man Kontra gibt – AZ-Interview mit Hannah Schieferle (PDF)
Eva von Steinburg, Redakteurin der Abendzeitung über meinen Workshop „Stellung beziehen gegen Stammtischparolen“ inkl. Interview

„Stellung beziehen gegen rechte Hetze – 4 Tipps für jeden Tag“ – Artikel im Onlinemagazin EDITION F

Training buchen

Sie sind an einem Training für Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder als Gruppe interessiert? Ich freue mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen!